•  
  •  
image-8343740-FriedHKap.w640.jpg
Beerdigung
Bei einem Todesfall melden Sie sich bitte beim Pfarramt, beim Zivilstandsamt und beim Bestatter.
Andermatt:       041 887 11 81   Pfarramt 
Hospental:       079 482 01 94   Carla Fry, Sakristanin
Realp:              079 224 81 37   Fritz Simmen, Sakristan

In einem persönlichen Gespräch mit den Angehörigen wird mit dem Seelsorger das Datum und die Form des Trauergottesdienstes und der Beerdigung besprochen.

Auch nach dem Tod ist ein Weg des Abschiednehmens sehr wichtig. Es braucht Zeit, die Trauer und den Schmerz zu verarbeiten. Wenn Sie dazu eine Begleitung wünschen, dann melden Sie sich beim Pfarramt oder direkt bei einem der Seelsorger.

Katholisches Pfarramt
Kirchgasse 7
6490 Andermatt
Telefon 041 887 11 81

Unsere Verstorbenen seit 1. November 2023:
15.11.2023           Olga Christen-Bürgler, Hospental  
16.11.2023           Frieda Regli-Bader, Andermatt
17.01.2024           Pedro Somoza-Sasso, Andermatt
22.01.2024           Monika Christen-Kägi, Andermatt
05.02.2024           Anita Bonetti-Keller, Andermatt
05.02.2024           Monica Regli-Camen, Altdorf
10.04.2024           Urs Senn-Fellmann, Hospental


Buchungsanfragen für Kirchen und Kapellen sowie für Beerdigungen für
Nicht-Katholiken in Ursern


Das Leben unter verschiedenen Konfessionen und der respektvolle Umgang miteinander ist uns hier im Seelsorgegebiet Ursen ein wichtiges Anliegen. Ökumenische Zusammenarbeit ist in der heutigen
Zeit wichtig, bedeutet aber auch, die verschiedenen Konfessionen zu respektieren.

Wenn jemand der reformierten Kirche angehört, ist diese für Beisetzungen zuständig. Benötigen die reformierten Gläubigen unsere Unterstützung, z.B. die Pfarrkirche für ein grosses Begräbnis oder die Friedhofskapelle, können wir unsere Unterstützung leisten, jedoch nur wenn die Verantwortlichen der reformierten Kirche mit ihrem Anliegen zu uns kommen!

Die Kirchenangestellten unserer Pfarreien sind aber in erster Linie für den Dienst an Katholikinnen und Katholiken angestellt.

Für die Beerdigung bietet der Friedhof in Andermatt Platz für alle Verstorbenen: Katholiken, Reformierte und Konfessionslose. Die Gestaltung der Trauerfeier und ihrer Liturgie hängt von der Religionszugehörigkeit der Verstorbenen ab, unabhängig vom religiösen Hintergrund ihrer Familie, Kinder, Enkel, Verwandten oder Freunde.

Wenn der Verstorbene katholisch ist, sollte sich die Familie für alle Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit der Verabschiedung oder Beisetzung stehen, an das Pfarramt der katholischen Kirche und für das Grab an den Friedhofsverwalter wenden.

Gehörte der Verstorbene einer anderen Konfession an, sollten sich die Angehörigen für alle Angelegenheiten, welche die Trauerfeier betreffen, an das zuständigen Pfarramt der jeweiligen Konfession wenden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Seelsorge Ursern und
Friedhofsverwalter – Karl Arnold